Aus Modelliermasse könnt ihr euch ohne großen Aufwand schöne Fotohalter selbermachen.
Ihr könnt frei modellieren, was immer euch in den Sinn kommt oder Silikonformen verwenden. Plätzchenausstecher kann man auch gut nutzen, allerdings sollte das fertige Objekt für Fotohalter schon etwas dicker als ein Keks ausgestochen werden.
Meine Silkonform war leider extrem flexibel, wodurch sie sich leicht verformte und ich nicht wirklich schöne Abdrücke hinbekommen habe. (Wer mag, kann sich z.B. hier ein Video über den Umgang von Silikonformen und Modelliermasse ansehen.)

Für das Bild kann man mit einem Messer einen Einschnitt in die Form machen oder man steckt eine Büroklammer in die Masse. Es gibt in Bastelgeschäften auch extra Krokodilklammern am Stab zu kaufen. Wer mag, kann sich ansonsten auch aus Draht z.B. eine Spirale oder ein doppeltes Herz biegen, in die das Foto dann später gesteckt werden kann. (Beispielfotos findet ihr auf der unten verlinkten Pinterestseite.)

Nach dem Durchtrocknen (das kann je nach genutzter Modelliermasse und Größe auch über einen Tag dauern) kann die Figur ganz nach Belieben (z.B. mit Acrylfarbe oder Nagellack) angemalt und ausdekoriert werden.

Auf dieser Pinterestseite findet ihr noch viel mehr Bilder und Ideen zu selbstgestalteten Fotohaltern, Bilderrahmen …