Heute gibt´s mal wieder eine Idee zum Thema „Erinnerungsschätze“.

Kennt ihr diese „Glasglocken“ zum Abdecken? Früher gab es sie hauptsächlich für Lebensmittel, heute findet man sie auch als Dekoobjekte in den verschiedensten Größen und Ausführungen.

Ich habe mir vor kurzem drei Kleine mitgebracht, die es bei einem Discounter ganz günstig gab, denn ich wollte euch damit gerne ein paar Fotos als Inspiration für eigene Kreationen machen.
In den Glasglocken war jeweils eine Sukkulente, denen ich gerade die Chance gebe, neue Wurzeln auszubilden.

Zuhause angekommen hatte sich bei einem Glas schon der Griff oben gelöst, was ich aber gar nicht schlimm fand, denn genau das wollte ich eh versuchen.
Mit der Heißklebepistole ließen sich dann problemlos andere Dinge an der Stelle fixieren. (Auf dem ersten Foto seht ihr ein Stück Treibholz, die Rose habe ich mal getöpfert, das Glasherz war ein Geschenk der lieben Eva und der runde, silberne Knauf war mal eine Weihnachtsdekokugel.)
Wie ihr auf den Bildern außerdem erkennen könnt, habe ich einen Holzteller erst weiß gestrichen und später für ein anderes Bild mit Watte beklebt. Einem anderen habe ich Kunstrasen (für Eisenbahnen) verpasst.

Was ihr unter einer solchen Glashaube aufheben wollt und wie ihr das Ganze ausgestaltet, liegt ganz bei euch. Sehr vieles ist auf jeden Fall möglich …
Es kommt auch absolut nicht darauf an, nur besonders „schmucke“ Stücke auszustellen. Alles darf da rein, was entweder für euch eh schon eine Bedeutung hat, oder was für euch zu eurem ganz persönlichen Erinnerungsschatz werden kann. Niemand anderem muss euer Ensemble gefallen! Es muss auch kein anderer verstehen können. Es geht nur darum, dass ihr euren Erinnerungen an den Verstorbenen durch die liebevolle Gestaltung bestimmter Objekte quasi einen Rahmen gebt und diese damit ehrt, solange sie für euch wichtig sind. (Die Bedeutung, die Erinnerungsstücke für einen haben, kann und darf sich mit der Zeit verändern!)

inliebevollererinnerung #kreativeideenfürtrauernde #ingedenken #mitliebegestaltet #mitliebegemacht #Erinnerungsschatz #erinnerungsschätze #lovecrafts


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.