10 – Du suchst dir einen ruhigen und bequemen Platz

9 – Du schließt deine Augen

8 – Es macht nichts, wenn du weinen musst

7 – Du atmest trotzdem ein 

6 – Du atmest trotzdem aus

5 – Du konzentrierst dich auf deinen Atem

4 – Langsam merkst du, wie sich dein Bauch entspannt

3 – Deine Brust weitet sich

2 – Dein Nacken trägt nur noch deinen Kopf

1 – Alle Last verschont dich für die nächsten Minuten

0 – Dein Bewusstsein öffnet sich

Es kommt dir so vor, als würde dein eigenes Licht nicht mehr wirklich leuchten. Seit dein geliebter Mensch gestorben ist, erscheint dir alles um dich herum dunkel und du hast das Gefühl, dein Licht reicht nicht aus, deine Welt wieder heller zu machen. Du weißt nicht, was du tun kannst, damit es irgendwann wieder in deinem Leben leuchten darf. Manchmal glaubst du auch, es wird nie wieder heller werden. Das stimmt nicht ganz. Du hast Recht, denn ohne deinen geliebten Menschen wird nichts jemals wie zuvor sein aber irgendwann wird deine Welt wieder freundlicher für dich werden. Sie wird wieder ein Ort der Sicherheit und Geborgenheit sein. Aber im Moment ist gerade alles im Umbruch. Du lehnst ihn ab, kannst ihn aber nur wenig beeinflussen. Wie soll in einer Atmosphäre des Widerstands und der Ablehnung etwas entstehen, das dir entspricht und guttut? Im Moment ist alles von Trauer überdeckt aber darunter wächst dein neues Leben. Damit es gut gedeiht und du dich später darin wohl fühlen kannst, kannst du bereits jetzt einiges dafür tun. Zur Zeit ist vieles davon bestimmt, dass du versuchst, die Verbindung zu deinem geliebten Menschen zu erhalten. Vielleicht zieht es dich an sein Grab. Doch irgendwann musst du wieder nach Hause. Dort planst du dann schon deinen nächsten Besuch. Aber wie verbringst du deine Zwischenzeit? Wäre es da nicht eine gute Idee, etwas Schönes zu kreieren, dass du beim nächsten Mal mitnehmen und dort lassen kannst? Blumen und einfache Grabkerzen sind dir nicht mehr genug. Zukünftig soll es eine wunderschöne und individuelle Symbiose daraus sein, die du erschaffen hast. 

Sobald du von dieser Traumreise zurück bist, wird deine ganz persönliche Mission beginnen. Alles, was dir begegnet, wird von dir daraufhin überprüft, ob es nicht ein Teil deines Weges wird. Deko- und Basetlläden sind nicht mehr sicher vor dir. Flohmärkte gehören nun zu deinem Jagd- und Sammelgebiet. Du wirst dich auf den Weg machen und nach und nach alles zusammensuchen, was du dafür brauchst, ein einzigartiges und besonderes Licht für deinen geliebten Menschen zu zaubern. Eines, das unverwechselbar ist und von deinem Herzen kommt. Deine Liebe fließt beim Machen in dieses Licht und das bemerkst du spätestens dann, wenn es am Grab deines geliebten Menschen leuchten darf. 

  • 0 – Du atmest ein – du atmest aus
  • 1 – Mit jedem Atemzug wird es dir etwas leichter ums Herz
  • 2 – Du konzentrierst dich auf deinen Atem
  • 3 – Du bittest um Verbindung zu deinem geliebten Menschen
  • 4 – Du siehst Farben
  • 5 – Eine Farbe leuchtet für dich besonders stark
  • 6 – Sie umhüllt dich und wird dich leiten
  • 7 – Du verlässt dich auf deine Inspiration
  • 8 – Du folgst deinen Eingebungen
  • 9 – Was dir jetzt in den Sinn kommt, darf Ausdruck finden
  • 10 – Dein Projekt LoveCrafts beginnt

Hier kannst du die Traumreise auf YouTube hören:

                           

Mehr Traumreisen von Eva Terhorst kannst du im Trauer-Radio unter „Traumreisen“ hören oder in ihren Büchern finden. Dort sind sie alle zu lesen aber es gibt auch zu jeder Traumreise einen Audio-Link zum Hören. Ihre Interviews mit anderen zum Thema Trauer findest du unter „Sag doch mal, was hilft, wenn es weh tut“.

Hier kannst du ihr Trauer-Radio hören:

Bei laut.fm gibst du in die Sendersuchfunktion Trauer-Radio1 ein oder klickst direkt hier. Ebenso kannst du über Magenta von der Telekom: phonostarradio.de und mit dem Amazon Echo das Trauer-Radio empfangen. Auch hörst du es bei iTunes,  Microsoft und Android

Allerdings ist es hier auch so wie überall: In den Sendungen werden Werbe-Spots von laut.fm geschaltet, die natürlich nicht wirklich thematisch passen. Daher kannst du die Sendungen hier in der Mediathek ohne Unterbrechung und jeder Zeit hören.